homepage02

Wenn die Feuerwehr in den Kindergarten kommt, ist das immer ein großes „Hallo“. Über den Besucher der Brandschützer konnten sich nun in allen Hungener Kindergärten die Vorschulkinder freuen. Am Freitag erklärten die Feuerwehrleute, warum ein Feuer entsteht, wie ein Rauchmelder funktioniert und welche Telefonnummer die Feuerwehr hat.

Am Samstag dann trafen sich die rund 100 Kinder im Stützpunktsgebäude der Feuerwehr Hungen. Hier konnten die Kinder die vielen verschiedenen Feuerwehrautos anschauen. An einer Station hieß es, mit dem kleinen Strahlrohr Fallklappen umzuschießen, an einer anderen wurde erklärt, warum die Feuerwehr Atemschutzgeräte trägt. Dann einmal selbst in einem echten Feuerwehrauto sitzen zu dürfen, war für viele Kinder das Größte. Rund 40 Helfer aus allen Hungener Feuerwehren waren bei der Brandschutzerziehung im Einsatz. (de)